chemnitz rembrandtstraße 37

Jahrhundert Gründerzeitliche Klinkerfassade, die architektonisch die städtebaulich wichtige Ecksituation aufgreift Eckhaus in geschlossener Bebauung Zieschestraße 25a (Karte) Ende. Jahrhundert Repräsentativer gründerzeitlicher Mietsbau mit differenzierter, gut erhaltener Fassadengestaltung in Putz Mietshaus, Eckhaus An der Markthalle 13 (Karte) Repräsentativer gründerzeitlicher Mietsbau, Fassadengestaltung von bemerkenswerter Qualität Mietshaus in geschlossener Bebauung An der Markthalle 16 (Karte) Ende. Jahrhundert Qualitätvolle gründerzeitliche Wohnhausarchitektur in gutem Zustand, einheitliche Wirkung mit den Gebäuden. Petrikirche, Evangelisch-Lutherische Kirche mit Kirchplatz Theaterplatz 3 (Karte) Neogotischer Kirchenbau, Entwurf vom Leipziger Architekten Hans Enger, künstlerisch von Bedeutung, von städtebaulichem Interesse als Teil der Randbebauung des Theaterplatzes Weitere Bilder Hotel Chemnitzer Hof Theaterplatz 4 (Karte) Sehr einfacher, gut proportionierter Hotelbau des Architekten Heinrich Straumer. Sobald eine Auswahl erfolgt ist, können über die interaktive Karte weitere Informationen des ausgewählten Objekts angezeigt und andere Denkmäler ausgewählt werden. Eckhaus, mit Vorgarten August-Bebel-Straße 10 (Karte). 27 sowie Schloßstraße 33, weitestgehend original Mietshaus in geschlossener Bebauung Georgstraße 39 (Karte) Um 1900 Typisches gründerzeitliches Etagenwohnhaus, weitestgehend original erhalten Weitere Bilder Fabrikgebäude mit Torpfosten des Einfahrtstors (ehemalige Neumühle) Georgstraße 40 (Karte) laut Bauakte (Fabrikgebäude) Stattlicher Gewerbebau, errichtet in den Jahren des "Gründerbooms" kurz. 7 Landesamt für Denkmalpflege Sachsen Dynamische Webanwendung: Übersicht der in Sachsen gelisteten Denkmäler. 09302590) Weitere Bilder Ehemaliges Kaufhaus Tietz einschließlich Anbau an der Moritzstraße Moritzstraße 20 (Karte) 1913 Architektonisch bedeutsamer, durch seine Größe für diesen Stadtteil prägender Warenhausbau, vollständig sandsteinverkleidet, in strengen Formen, Architekt: Wilhelm Kreis Wohnhaus in offener Bebauung (ehemaliges Wohnhaus/Geburtshaus Fritz Heckerts ) Mühlenstraße 2 (Karte).

(1) Ein Verwaltungsakt muss inhaltlich hinreichend bestimmt sein. Zieschestraße 37, Chemnitz, 09111, Germany. Rembrandtstraße 13a/b, Chemnitz, 09111, Germany.

Ausländerbehörde chemnitz stellenangebote, Industriemuseum chemnitz cafe, Kosmonaut festival chemnitz bands,

Lage nur wenige Fußminuten von den Universitätsgebäuden, der Bibliothek und der Mensa entfernt direkt auf dem seat remscheid aurego Campus und mitten im Studentenleben. Jahrhundert Qualitätvoller gründerzeitlicher Wohnhausbau, dessen Fassade linear gegliedert wird von verschiedenfarbigen Klinkerflächen, Betonung der Ecke durch Erhöhung um ein Geschoss und Lisenengliederung des zusätzlichen Geschosses Weitere Bilder Mietshaus in ehemals geschlossener Bebauung Brühl 63 (Karte) Ende. 5, Chemnitz, 09130, Germany. Stellwerk 2 der Bauart Güdel, einschließlich der gesamten technischen Ausstattung (Hebelbank, Blocksystem) sowie Stellwerk 5 mit technischer Ausstattung Zwei original erhaltene und für ihre Bauzeit signifikante Gebäude mit erhaltener Technik, von verkehrsgeschichtlicher Bedeutung, Stellwerk 5 ist ein 4-Reihen-Hebelstellwerk, von dieser Bauart wurden durch die Reichsbahn. Jahrhundert; Neuaufbau Neuaufbau von 1973/74 eines ursprünglich am benachbarten Standort Mühlenstraße 16 befindlichen typischen, ehemaligen vorstädtischen Wohnhauses des. 1837 Abgerissen 2014 Spätklassizistisches Bürgerhaus im Ensemble der Kattundruckerei Schüffner (Müllerstraße 31 früher mit diesem zusammen in der Denkmalliste geführt. Jahrhunderts L Bearbeiten Quelltext bearbeiten Bild Bezeichnung Lage Datierung Beschreibung ID Weitere Bilder Erstes Chemnitzer Bahnbetriebswerk (auch als Heizhausanlage bezeichnet bestehend aus dem früheren Rechteck-Lokschuppen und der Wasserstation Lerchenstraße 2 (Karte) Um 1870 Bemerkenswerte Gesamtanlage aus der Frühzeit des Eisenbahnverkehrs in Chemnitz, beeindruckende Folge der. Jahrhundert Einheitlich ausgeführt mit Georgstraße 14, gründerzeitlicher Etagenwohnbau mit qualitätvoller, gut erhaltener Fassadengliederung, die Motive des Nachbarhauses aufnimmt Mietshaus in geschlossener Bebauung Karl-Liebknecht-Straße 27 (Karte) Ende. Mietshaus, Eckhaus Karl-Liebknecht-Straße 37 (Karte) um 1870 Einfacher gründerzeitlicher Etagenwohnbau, bildet mit seinem Gegenüber. Die mit geometrischem Dekor zurückhaltend gestaltete Fassade ist straff gegliedert.